Mittwoch, 25. Mai 2011

Stanzliebe... eine Geschichte....



Es war einmal eine Scrapperin mit Namen Simea, die liiiiiebte Scrapmaterial. Als sie ihr neues Hobby fand, vor vielen vielen Jahren, verbrachte sie Stunden damit, den Scrapbookstore vor Ort zu besuchen, bis sie auch das letzte Produkt in- und auswendig kannte und jeden Preis im Kopf hatte. Sie befragte alle Scrapper, die sie ausfindig machen konnte, was wichtige Produkte waren... denn sie hatte schon im Internet gespäht... in Deutschland gab es nichts, gar nichts... So musste sie alles, was sie zum überleben brauchte, aus den USA mitbringen. Die Basics, die das waren... viiiiel Papier, eine gute Schneidemaschine... ein Paper-Piecer, Ösenwerkzeug, verschiedene Kleber, ein paar Knöpfe und ein paar Sticker...
Bei einem zwei weiteren USA-Besuchen, genau in Zeiten des großen Scrapbook-Booms erstand sie erste Stempel, Stempelkissen, Stanzer und immer mehr schöne Kleinigkeiten. Sie machte außerdem einen Laden in England ausfindig, von dem sie ab und an Material bestellte und den sie sogar einmal mit einer ganzen Gruppe besuchte... Die Ausstattung wurde professioneller... sie beinhaltetet sogar zwei (!!!) Trolleys fürs Material, verschiedene Aufbewahrungen für Papier und solche Schätze...
Dann bearbeitete sie Bücher zum Thema, musste sich mit dem Material zufrieden geben, was es im guten alten Deutschland gab... aber das machte nicht wirklich den Spass, den richtig echtes frisches Material machen kann.. Den Geruch von neuem Papier... das Gefühl frischer Bänder oder Spitze, des Jucken in den Händen, wenn man neues Geräte-Zeug in den Händen hält, die Träume, die eine geniale Technik wie Glimmer misten beinhält...

Freunde, kurz gesagt... das Mädchen liebt Material. Immer. Alles. Neues. Alle FArben. Etc.

Got it?

Und nun möchte euch das Mädchen ihre neue, tiefe Liebe zeigen...

Stanzen... für den Cuttlebug oder Big Shot oder was auch immer.
Vom Tim.
DEM Tim.
TIM HOLTZ.

Sie liiiiebt sie. Obwohl es nicht kleines süßes Zeug ist, wie solche Fläschchen oder Perlen oder Brads oder so.... Aber... man kann sie immer wieder benutzen - und Hand-aufs-Herz, das Mädchen liebt es auch, wenns praktisch ist. Und massentauglich. Voll durchdacht... Und immer wieder einsetzbar.
Labels.
Bordüren.
Tolle Formen (wie Stanzblumen, Faltb-Rosetten, Fähnchen, Kleiderständer, Vogelkäfige, Swirls....)

Und das Beste? Man kann nicht nur ein Papier, nein bis zu 4 Papiere stanzen. Mit der gleichen Stanze. Yep. Sie liebt das.
Sie will, dass alle es lieben. Dass alle es ausprobieren. Wer will, darf gerne in ihren Mini-Laden kommen und sie ausprobieren.
Echt.
Anrufen und Termin ausmachen.
Andere Mädchen werden es auch lieben...



Kommentare:

  1. mag die Stanzen auch total gern. Sind so super einsetzbar. Und deine Geschichte ist ja witzig... Kann glaub jeder ein bischen nachvollziehen. Scrapper sind kaufsüchtig! A.

    AntwortenLöschen
  2. Dem bleibt nichts hinzuzufügen. Wie Du wahrscheinlich gemerkt hast - fühle ich mich gerade sehr wohl auf Deinem Blog - nur bitte - wie komme ich zum Shop?
    LG Conny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...